Starke Blähungen in der Schwangerschaft. Das mindert die Luft im Bauch.

Das Trinken von Kräutertees verschafft Entlastung bei einem Blähbauch in der Schwangerschaft: Idealerweise mit blähungswidrigen Bestandteilen
(z. B. Kümmel, Fenchel, Anis, Pfefferminze) am besten heiß und in kleinen Schlücken getrunken. Außerdem wohltuend sind eine Wärmflasche auf dem Bauch oder eine Bauchmassage.

Bei starken Blähungen hilft es, sich in den Vierfüßlerstand zu begeben und sich dabei auf den Ellenbogen abzustützen. Diese sind dann soweit nach vorn zu schieben, bis das Gesicht den Boden berührt und der Po die höchste Stelle des Körpers eingenommen hat. So kann die Luft im Bauch leicht über den Darmausgang entweichen.

Führen diese Maßnahmen nicht zum Erfolg, kann nach Rücksprache mit dem Arzt ein Präparat mit Simeticon eingenommen werden. Simeticon hat sich während der Schwangerschaft seit Jahrzehnten bewährt und ist in Kombination mit dem Probiotikum Bacillus coagulans erhältlich. Diese Kombination fördert den Abtransport von Darmgasen und den Aufbau einer gesunden Darmflora. Beide Effekte regulieren die Darmbalance, wodurch Blähungen in der Schwangerschaft gelindert werden können. BloXair mit Simeticon als Entschäumer und dem Probiotikum Bacillus coagulans stoppt den Blähbauch und unterstützt die Darmflora. 

Stoppt den Blähbauch.
weiter >